Archiv der Kategorie: Ladengeschäft

Bisphenolfreie Thermorollen

IMG_1108>Werbung an<

Wie eine Greenpeace Studie festgestellt hat, sollen Kassenrollen aus bisphenol A haltigem Papier bei Hautkontakt vom Körper aufgenommen werden und können gegebenenfalls den Hormonspiegel beeinflussen. Es gibt durchaus auch andere Meinungen zu diesem Thema, Fakt ist jedoch, dass mittlerweile komplett bisphenolfreie Thermorollen zu bezahlbaren Preisen verfügbar sind. Zum Beispiel bei kassenrollen24.net, dort war bisher nur die Rollensorte 80/80/12 in bisphenolfreier Qualität lieferbar, mittlerweile ist auch das 58/62/12 Papier verfügbar, welches z.B. in einer Olympia CM 941 oder in einer Sharp XE-A113 eingesetzt werden kann. Ein Riesenvorteil der bisphenolfreien Rollen ist, dass sich bei diesen Rollen die vom Hersteller garantierte Lesbarkeit nach dem Bedrucken auf 10 Jahre erstreckt. Man könnte auch sagen, das 10 Jahres Papier ist etwas günstiger geworden. Man sollte bei den Rollen auf jeden Fall darauf achten, dass sie bisphenolfrei sind, einige Rollen sind nämlich nur bisphenol A frei, dass heißt sie können durchaus Bisphenol C oder Bisphenol S enthalten, welches weit weniger erforscht ist als Bishenol A.

>Werbung aus<

Selbstklebende Bonrollen

Kassenrollen, die auf der Rückseite kleben kennt man, nennen sich Etiketten. Die gibt es als Einzeletikett und auch als Endlosetikett, dass dann vom Drucker in der benötigten Größe geschnitten wird. Das Probelm bei diesen Etiketten ist, dass sie zunächst auf einem Trägermaterial kleben und von diesem zu Benutzung abgelöst werden müssen. Für viele Anwendung eine gute Sache, für bestimmte Anwendungen jedoch zu umständlich. Es soll ja durchaus recht namhafte Coffeeshopketten geben, bei denen die an der Kasse bestellten Artikel mit einem Stift auf dem Becher geschrieben werden und dann dem Kaffeezubereiter hingestellt werden. Man stelle sich nun vor, die Kasse würde gleich einen kleinen Bon drucken, den man auf den Becher kleben kann und auf dem steht, welcher Artikel zubereitet werden soll. Übertragungsfehler sind dabei so gut wie ausgeschlossen.

Mittlerweile gibt es Bonrollen die auf der Rückseite beklebt sind, so dass man sie z.B. auf einen Kaffeebecher oder an eine Pinnwand in der Küche kleben kann. Der Vorteil dieser Etiketten ist, dass sie in einem normalen Bondrucker eingesetzt werden können, wie z.B. einen Bixolon SRP-350 oder einem Epson TM-T88 Re-Stick. Dadurch kann der Etikettendruck auch mit Geräten erfolgen, die normalerweise kein Etikettendruck unterstützen, zum Beispiel mit einem normalen Kassensystem. Die Bons sind wieder ablösbar und zwar auch so, dass keine Klebereste zurückbleiben. Es gibt diese selbstklebenden Thermorollen sowohl in 58mm Breite, als auch in 80mm Breits. Einen kleinen Nachteil haben die Rollen allerdings schon: Sie sind nicht ganz preiswert. Eine 58mm Rolle liegt bei rund 10 EUR netto, eine 80mm Rolle bei 13 EUR. Wenn die Rollen nicht günstiger werden, dürfte die Rollen es schwer haben. Bei einem Verbrauch von nur einer halben Rolle am Tag, belaufen sich die Kosten bereits auf 195 EUR pro Monat.

Olympia CM980F

Von Olympia gibt es in Kürze eine neue Kassenserie, die die Olympia CM650F bzw. Serd 650F ersetzen wird. Die neuen Kassen verfügen über 56 Artikeldirekttasten über die Artikel auf Knopfdruck erfasst werden können. Ferner sind Gruppentasten verfügbar, für den Fall, dass die Artikeldirekttasten nicht ausreichen. Eine einer Gruppe zugeordneter Artikel wird durch drücken der Gruppentaste im Bildschirm angezeigt und kann so ausgewählt werden. Es ist also nicht erforderlich die Artikelnummer zu kennen. Selbstverständlich hat die neue Olympia CM980F auch Funktionen wie Tische splitten, Tische umbuchen oder das Drucken eines Bewirtungsbeleges. Die Olympia CM980F Kasse kann bis zu 20.000 Artikel verwalten und wird mit einem Dallasschloß ausgeliefert. Hierbei handelt es sich um ein Magnetschloß. Die Schlüssel hierfür sind einzeln codiert und existieren nur ein einziges Mal. Die Bediener können sich durch schlichtes Auflegen des Schlüssels an der Kasse anmelden und ihre Bestellung erfassen. Durch Abziehen des Schlüssels wird der Kassiervorgang beendet und die Orderbons werden gedruckt.

Bisphenol in Kassenrollen

Wie eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Studie ergeben hat, enthalten Kassenrollen aus Thermopapier nicht nur Bisphenol A, es löst sich auf dem Papier sogar noch leichter als z.B. in Babyflaschen und Schnullern. Bisphenol A wird zur Herstellung von Kunststoffen verwendet und wird zum größten Teil über die Nahrung aufgenommen, da viele Verpackungen aus eben soclhen Kunststoffen hergestellt sind, z.B. die Innenlackierungen in Konservendosen. Bisphenol A wirkt bei der Aufnahme im Körper ähnlich wie das Hormon Östrogen. Hinsichtlich der Gefahr für Mensch und Umwelt wird kontrovers diskutiert, siehe hierzu z.B. den Wikipedia Eintrag oder die hier verlinkte Studie der dänischen Umweltbehörde, die von keiner Gefahr für Verbaucher und Kassierer ausgeht.

Aufgrund der Ergebnisse der Greenpeace Studie wurde nun vermehrt Thermopapier ohne Bisphenol A angeboten. Was nur die wenigsten wissen: Anstatt Bisphenol A enthält es dann Bisphenol S oder Bisphenol C. Beide Stoffe sind weit weniger erforscht als Bisphenol A, die Wikipedia Einträge deutlich kürzer bis gar nocht vorhanden, insofern ist die Risikoeinschätzung sehr viel ungenauer. Meiner Meinung nach macht der Einsatz von solchen Rollen genausoviel Sinn wie für einen Alkoholiker von Wodka auf Ouzo umzusteigen.

Seit kurzem sind nun bisphenolfreie Thermorollen erhältlich. Aufgrund der noch recht geringen Verbreitung sind sie leider ein bischen teurer als die Standardrollen. Allerdings sind diese neuen Rollen auch deutlich haltbarer: Die Papierhersteller geben auf  phenolfreie Bonrollen eine Garantie gegen Ausbleichen von 10 Jahren, bei Standadrollen sind es nur 5. Wer bisher also extra Long-Life Papier im Einsatz hatte, kann nun 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und zahlt sogar geringfügig weniger als bisher.

Olympia CM 941/942 und F Verisonen FAQ

Für die neuen Kassensysteme Olympia CM 941/942 haben wir die ersten Erfahrungen gesammelt und sie in einem FAQ zusammengestellt. Selbstverständlich ist dort auch die Bedienungsanleitung als PDF Datei kostenlos verfügbar.

Gastro Touch Kassensystem mit Funkanbindung

Beim Einsatz von Kassensystemen für die Gastronomie ist beim Gastronomen natürlich der Wunsch nach einer Erfassung der Bestellungen direkt am Tisch des Gastes über Mobilgeräte vorhanden. Hierdurch spart die Bedienung deutlich Wege, die Gäste müssen nicht mehr so lange auf das Essen warten und der Tisch wird so schneller wieder frei. Allerdings scheiterte dieser Wunsch wie so oft am Preis. Gastro Touch Kassensystem mit Funkanbindung weiterlesen